Neue Tanzworkshops am Wochenende

Neue Tanz-Workshops an Wochenenden

Im Frühjahr bietet die Tanzabteilung des Sportvereins Grün-Weiß Eimsbüttel wieder neue Tanz-Workshops mit einer professionellen Tanzlehrerin an. Dabei geht es uns nicht um Show und Leistungssport, sondern vielmehr um Freude und Spaß beim Tanzen. Getanzt wird in lockerer Atmosphäre im Parkett-Spiegelsaal des GWE-Sporthauses Tiefenstaaken, Julius-Vosseler-Straße 195, 22527 Hamburg.

  • Die Disco Fox- und Swing-Workshops
    für Vereinsmitglieder 6 € pro Person und Termin (2 Stunden), für Nichtmitglieder 10 €. Mindestteilnehmerzahl: fünf Paare.
  • Für Line Dance-Workshops
    für Vereinsmitglieder 4 € pro Person und Termin (1 Stunde), für Nichtmitglieder 6 €. Mindestteilnehmerzahl: zehn Personen.


Anmelden oder kostenlosen Newsletter anfordern per E-Mail an peter.hermes@gweimsbuettel.de

Disco Fox für Paare


Sa 25.03.2017, 15.00 - 17.00 Uhr, Teil 1 (Anfänger und Wiedereinsteiger)

Sa 01.04.2017, 15.00 - 17.00 Uhr, Teil 2 (Fortgeschrittene)

Swing (West Coast) für Paare


Sa 25.03.2017, 18.00 - 20.00 Uhr, Teil 1 (Anfänger und Wiedereinsteiger)

Sa 01.04.2017, 18.00 - 20.00 Uhr, Teil 2 (Fortgeschrittene)

Neu in der Tanzabteilung: Line Dance für Singles (Paare sind auch willkommen)


Sa 25.03.2017, 17.00 - 18.00 Uhr (keine Vorkenntnisse erforderlich)

Sa 01.04.2017, 17.00 - 18.00 Uhr (keine Vorkenntnisse erforderlich)

Linedancer/innen sind nie allein! Da unsere Tanzabteilung von zahlreichen Singles – überwiegend Frauen – angesprochen wurde, die sehr gern regelmäßig tanzen würden, aber entweder keinen Partner haben oder ihren Gefährten nicht für das Tanzen begeistern können, haben wir uns entschlossen, Line Dance neu in unser Programm aufzunehmen. Bei diesem Formationstanz handelt es sich um eine eigenständige, choreografierte Tanz Art, bei der einzelne Tänzer/innen unabhängig von der Geschlechtszugehörigkeit in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen. Frau bzw. Mann braucht keine/n Tanzpartner/in. Line Dance ist aber auch eine gute Alternative für Paare, die mit den normalen Standard- und Latein-Paar-Tänzen nicht so gut klarkommen. Denn hier ist jeder für sich und trotzdem tanzen alle gemeinsam die gleiche Choreographie. Faszinierend ist, dass man dadurch ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl erlebt. Das Musikspektrum ist vielfältig. Getanzt wird zumeist nach Pop-, Disco- und Country-Musik, zuweilen aber auch nach Walzer, Polka, Irish Folk oder lateinamerikanischen Rhythmen wie Jive, Salsa, Rumba, Cha-Cha-Cha oder Samba. Getanzt werden sogar Line Dances im Kreis, die dann natürlich Circle Dances (Kreistänze) heißen. Es gibt verschiedene Schwierigkeitsstufen. Einfache Schrittfolgen können schon in wenigen Minuten erlernt werden und wer einmal einen Schrittfehler macht, der reiht sich danach einfach wieder ein und tanzt weiter. Im Vordergrund stehen Freude und Spaß beim Tanzen.