Wir suchen und ehren Hamburgs innovativste Vereinsangebote

3 Gewinner stehen fest!

Große Ehrung auf der Messe "Gesund + Aktiv Hamburg"
(Samstag, 9.2.19 – 11 Uhr)

Im Rahmen der Messe "Gesund + Aktiv Hamburg" findet die große Gewinnerpräsentation und Siegerehrung der drei innovativsten Hamburg Sportangebote statt! Seien Sie dabei und besuchen Sie die Messe für Gesundheit. Sport. Balance. Aktiv leben.

>>Messe-Programm

Die Gewinnerangebote

  1. werden von einem Filmteam in Szene gesetzt, die drei Filme werden auf der Messe vorgestellt und überreicht

  2.  werden in der MOPO (Online und in der gedruckten Ausgabe) und in den Medien des VTF präsentiert

Bewegung trotz Handicap – MS-Sportgruppe SV Grün- Weiß Eimsbüttel von 1901 e.V.

Die seit zehn Jahren bestehenden Sportgruppen für Personen mit Multipler Sklerose sind einmalig in Hamburg. Bis zu 25 Teilnehmer*innen kommen zusammen mit teilweise noch gar nicht sichtbaren wie auch erheblichen körperlichen Einschränkungen. Die Belastungen, die die einzelnen Personen aufgrund ihrer jeweiligen Situation haben, sind oftmals emotional-psychischer Natur, da ihre Erkrankung nicht nur physische Einschränkungen erzeugt. Betreut werden Sie durch eine Fachtrainerin und Ärztin. Entscheidend ist für alle: Sie wollen  Vollgas geben, Spaß und Freude an Bewegung und Sport und Spiel  haben und spüren. Die meisten MS-Betroffenen sind aus ihrem bis dahin durchaus sportlichen Leben heraus plötzlich mit der Nachricht ihrer Krankheit konfrontiert worden und haben zunächst einmal keine auffälligen oder nur geringe körperliche Einschränkungen. Sie wollen den Schüben der Krankheit - solange sie können - entgegenwirken und ihren bisherigen sportlichen Gewohnheiten weiter nachkommen. Das Motto: „Nichts ist unmöglich – ich kann alles!“ Ein beeindruckendes Angebot, auf dass Grün-Weiß Eimsbüttel sehr stolz ist, da es eine Lücke in der Angebotswelt des Sports erfolgreich gefüllt hat.

„Wir machen Frauen zu Frauen – Emanzipation durch Schwimmen & M(ee)r“ -TuS Harburg

Auf Initiative der Auszubildenden  Sport- und Fitnesskauffrau (2. Lehrjahr) Katja Böttger bot der TuS Harburg 2018 erstmalig ein Integratives Frauenschwimmen unter dem Titel „Wir machen Frauen zu Frauen – Emanzipation durch Schwimmen & Meer“ an. Bestehend aus den Kursbereichen  „Vertrauen und Wasser schaffen“ und „Schwimmen lernen - aber richtig“ richtet sich das Angebot an Teilnehmerinnen  ab 14 Jahren. Neben dem Fokus des Schwimmenlernens umfasst der Kurs Teilbereiche der Aquafitness.
Der Kurs richtet sich an Frauen,  die aufgrund der Kultur ihres Herkunftslandes und/oder ihrer Religion und ihres erlebten Sozialisationsprozesses gesellschaftlich benachteiligt sind.
Katja Böttger ist entschlossen, den Teilnehmerinnen den schwierigen Einstig in ihrem neuen Heimatland zu erleichtern und stellt sich selbst als Trainerin und Gesprächspartnerin zur Verfügung.
Ziel des Kurses ist die Steigerung des Selbstwertgefühls, Förderung der gesellschaftlichen Integration und Emanzipation. Er schafft Ablenkung vom schwierigen Alltag, dient der Stressbewältigung, fördert die Gesundheit und schafft ein neues Körpergefühl.

HNT Irish Dance Academy - Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft

Als erster und einziger Sportverein in Hamburg bietet die HNT Irish Dance als besonderen Tanzsport an und zieht hierdurch Schüler aus einem weiten Einzugsgebiet nach Neugraben bzw. Neuwiedenthal. Von den derzeit 40-50 regelmäßig am Training teilnehmenden Tänzer*Innen nehmen ein halbes Dutzend bis zu 5 x wöchentlich die Anfahrt aus Buxtehude und dem gesamten Landkreis Stade auf sich.
Neben den sportlichen und tänzerischen Fertigkeiten schult das Angebot das Sozialverhalten, die sprachliche Ausdrucksfähigkeit sowie das abstrakte Denken.

Inspiriert durch die World Irish Dance Association (W.I.D.A.) begann Anna Krüger, Balletttrainerin in der HNT, die eigeninitiierte Fortbildung in Irish-Dance und gründete 2015 die HNT Irish Dance Academy, ein Angebot mit einem neuen Verständnis von Irish Dance als niedrigschwelligen Breitensport.

Die Anleitung der zum Teil sehr großen, alters- und leistungsmäßig unterschiedlichen Gruppen beruht auf dem Konzept „Lernen durch Lehren“. Selbst bei Klassen mit einem Altersunterschied von bis zu 10 Jahren oder Teams, die Aktive von 5 Jahren bis Ü30 umfassen, entsteht ein starker Zusammenhalt durch gegenseitige Hilfe bzw. empfangene Wertschätzung.

Vom Expert*innen-Team ausgewählt für das MOPO-ONLINE-Voting wurden zusätzlich die Angebote:


Experten wählten aus, Ihr habt abgestimmt!

Eine Expert*innen-Jury aus Fitness-und Sport-Expert*innen wählten fünf Vereinsangebote aus den eingereichten Bewerbungen** aus.

Mit dabei: Christoph Holstein (Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport), Dr. med. Dirk Lümkemann (Unternehmensberater im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung, Firmeninhaber von padoc), Jörn Rühl (Fitness- und Gesundheitssportbeauftragter des Deutschen Turner-Bundes), Gunda Slomka (Sportwissenschaftlerin, Dozentin und Internationale Fitness-Expertin),Beate Wagner-Hauthal (Sportwissenschaftlerin und Geschäftsführung ParkSportInsel e.V.)

Die fünf Favoriten standen vom 14.-18. Januar 2019  für alle Hamburgerinnen und Hamburger in einem ONLINE-VOTING www.mopo.de/Challenge zur Wahl.

** Kriterien für Bewerbungskonzepte:


Das eingereichte Kurs/Angebotskonzept ...

1. ... ist ein Bewegungsangebot eines Mitgliedsvereins des Verbands für Turnen und Freizeit

2. ... stammt aus der Sportartenvielfalt des Fitness und Gesundheitssports (der DTB-GYMWELT)   ð Sportartenliste eingeschlossener Sportarten der DTB-GYMWELT

3. ... hat in 2018 stattgefunden und ist auch zur Fortführung 2019 geplant

4. ... hat den innovativen Kick - d.h. es ist

-  NEUARTIG, z.B. entsprechend gesellschaftlicher Entwicklungen und Trends in Bezug auf die Ziele, Zielgruppen, den Angebotsinhalt, die Angebotsstruktur (ungewöhnliche Zeit,    Ort, … oder an modernste Social Media-Nutzung geknüpft oder, oder)
-  KREATIV und selbst entwickelt. Welcher kreative Prozess wurde bei der Konzeptentwicklung
   durchlaufen?  Wer war beteiligt, konnte mitgestalten? Weshalb ist das Angebot an sich kreativ?
-  NACHHALTIGig und von hohem Nutzen. Wie unterstützt das Angebot die Teilnehmer*innen
  (Gesundheit, Lernen, Gemeinschaft, Mitgestaltung)? Wie unterstützt es langfristig die Ziele des   Vereins, die Entwicklung im Stadtteil, …? Wie geht es konkret mit dem Angebot in der Zukunft weiter?

5. ... wurde beim VTF bis zum 15.12.18 fristgerecht eingereicht.